Menu

Schwarzenbach/Wald. Schnee und Glätte waren am Dienstagabend gegen 18.00 Uhr mit ursächlich für einen Horrorunfall auf der Bundesstraße 173 bei Schwarzenbach am Wald. Der Unfallverursacher, ein 26jähriger Fahrer eines Mitsubishi-Pajero, war in Richtung Kronach unterwegs und kam aufgrund plötzlich schneebedeckter Fahrbahn und Glätte ins Schleudern. Anschließend geriet der Pajero auf die Gegenfahrbahn und krachte erst in die linke als auch in die rechte Leitplanke, wo der Pajero dann letztendlich stehenblieb. Ein im gleichen Moment entgegenkommender tschechischer Sattelzugfahrer versuchte dem Pajero auszuweichen und kollidierte dabei ebenfalls mit der Leitplanke. Sowohl der 26jährige Pajerofahrer, als auch sein 56jähriger Beifahrer und der 45jährige Sattelzugfahrer wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Pajero im Zeitwert von etwa 25.000 EURO dürfte einen Totalschaden erlitten haben. Den Blechschaden am Sattelzug schätzt die Polizei auf etwa 10.000 EURO. Zur Bergung des beschädigten Sattelzuges musste eine Spezialfirma anrücken. Die Bundesstraße 173 blieb in beiden Fahrtrichtungen für vier Stunden gesperrt.

1 year, 4 months ago Kommentare deaktiviert für